Projektbeschreibung

Janneke van den Brink

'Ohne Squease kann ich nicht mehr arbeiten!'

Seit meiner Studie in Beschäftigungstherapie wusste ich über die sogenannten beschwerten Westen und beschwerten Bettdecken. Für manche Menschen kann das sehr nützlich sein, aber störend für andere. Bald nachdem ich meine eigene Praxis eröffnet hatte, erfuhr ich von den Squease-Westen. Voller Erwartungen bestellte ich eine, um sie auszuprobieren. Mit Erfolg! Tatsächlich bekomme ich jedesmal, wenn ich die Squeaze-Weste meinen Patienten verschreibe, positive Berichte. Ich kann ohne die Squease-Weste nicht mehr arbeiten!

Ich verwende Squease-Westen in meiner Praxis während der Behandlung, aber ich gebe sie auch Kindern, damit diese sie zu Hause oder in der Schule ausprobieren können. Die Menschen äußern sich positiv zu den Squease-Westen, weil sie anstatt Druck auf die Schultern, Druck auf den gesamten Oberkörper erzeugen. Ich bemerkte, dass Kinder in der Schule ruhig waren, eine bessere Haltung hatten und sich besser konzentrieren konnten.

In gemeinsamer Absprache mit dem Lehrer / der LehrerIn, den Eltern und dem Kind wird entschieden, wann und von wem die Weste aufgepumpt wird. Denn, obwohl das Squease-System schon gut funktioniert, ist es für manche Kinder schwierig zu sagen, wieweit die Weste aufgepumpt werden soll. Indem man mehrere Menschen einbezieht, kann dieses Problem gelöst werden, so dass diese Kinder auch davon profitieren können.

Inzwischen habe ich Squease fast ein Jahr lang in meiner Praxis verwendet und ich denke, dass es schon fünf Familien gibt, die sich entschlossen haben, die Weste zu kaufen. Es braucht eine gewisse Zeit, bis man herausgefunden hat, wie das Kind den grösstmöglichen Gewinn davon haben kann, aber es ist mit Sicherheit einen Versuch wert! Denn wenn es funktioniert, ist jeder glücklich!

Janneke van den Brink
J.W. Ergotherapie

Gehe zum Webshop