Wie anzuwenden? 2018-01-19T11:19:27+01:00

Wie anzuwenden?

Quick-Start zur Anwendung deiner Druckweste

Download Evaluationsheft

Alles, was du wissen solltest über
die Squease Weste in einem handlichen Heft.

Squease Weste Evaluationsheft

Hilfe beim Beschreiben der Effektivität der Druckweste.

Squease Weste Produktionsfolder

Squease in einer Nussschale. Kurzgefasste Informationen,
um mit anderen zu teilen.

Wo und wann verwendest du die Weste?

Squease kann in verschiedenen Situationen angewendet werden.
Lies mehr darüber, wann andere ihre Weste verwenden.

Viel vorkommende Häufig gestellte Fragen – FAQ

Es ist nicht möglich, die Druckweste mit der Handpumpe zu stark aufzupumpen. Für die Sicherheit der AnwenderIn / des Anwenders hat die Handpumpe ein eingebautes Ventil, das das Druckniveau der Weste limitiert / begrenzt. Die Kindergrößen XXS und XS haben ein zweites Sicherheitsventil, das Überdruck aus der Weste entweichen lässt. Sobald der maximale Druck erreicht ist, lässt ein Spezialventil die Luft aus der Weste entweichen.

Pumpe die Druckweste NIE mit einem anderen Apparat auf als mit der Pumpe, die durch Squease mitgeliefert wird.
Wir empfehlen, die Weste ca. 20 Minuten lang fest aufgepumpt zu lassen und sie danach auch wieder minimal 20 Minuten entleert zu lassen, bevor sie erneut aufgepumpt wird. Diese Vorgangsweise beugt vor / verhindert, dass der Körper sich an den Druck gewöhnt. So kannst du den Druck immer gut spüren. Durch abwechselnd Druck und keinen Druck zu geben, reagiert der Körper jedes Mal gleich, wenn Druck angewendet wird.

TherapeutInnen empfehlen Perioden von 20 Minuten, in der die Weste fest aufgepumpt ist, ins Auge zu fassen, aber es kann auch sein, dass für dich kürzere oder längere Perioden besser sind. Versuche selbst, welche Dauer für dich den besten Effekt hat. Wenn du merkst, dass du es fein findest, die Weste länger als die empfohlenen 20 Minuten aufgepumpt zu lassen – z.B. weil die Aktivität, die dich gerade fasziniert, länger dauert – ist es sicher nicht schlimm, die Weste länger aufgepumpt zu lassen.

Druckweste
Die Druckweste kann mit einem feuchten Tuch (Microfaser) abgewischt werden oder von Hand mit milder Seife in kalt-lauwarmem Wasser gewaschen werden. Lasse die Weste nicht in der Sonne trocknen. Bevor du die Druckweste saubermachst, kupple zuerst die Pumpe ab mit Hilfe der Kupplung im Luftschlauch, sodass nicht unbeabsichtigt Wasser in die Weste eintritt.

NICHT geeignet für Waschmaschine oder Trockner.
NICHT waschen mit Waschmittel, Lösungsmittel oder in heissem Wasser.
NICHT chemisch reinigen oder bügeln.
NICHT auf Radiatoren hängen oder Feuer und künstlichen Wärmequellen aussetzen.
NICHT selbst Änderungen an deiner Tiefen Druckweste anbringen.
NICHT nähen oder steppen. Halte scharfe Gegenstände fern.

Kapuzenjacke
Entferne, bevor du die Kapuzenjacke wäscht, die Druckweste aus der Kapuzenjacke und entleere die Jackentaschen. Waschen mit der Innenseite nach außen mit gleichfärbigen Wäschestücken mit einem Feinwaschprogramm von max. 30°C. Lasse die Jacke nicht in der Sonne trocknen.

NICHT bleichen.
NICHT geeignet für den Trockner.

Ist deine Frage nicht dabei?
Schau auf unsere Häufig gestellte Fragen – Seite oder kontaktiere uns